Angry Birds-Website nach NSA-Spionagevorwürfen verunstaltet

Die offizielle Angry Birds-Website wurde am späten Dienstag unkenntlich gemacht und verwandelte jedermanns Lieblingsgeflügel in 'Spying Birds'.



Der Hack kam danach Die New York Times , unter Berufung auf Daten von Edward Snowden, berichtete, dass die National Security Agency und der britische Geheimdienst sich zusammengetan haben, um Benutzerdaten zu sammeln und zu speichern, die von „Dutzenden von Smartphone-Apps“ generiert wurden, darunter beliebte Spiele wie Angry Birds.

epson es-400 Scanner

Entsprechend Sicherheitsanalyst Graham Cluley , Besucher zu Angrybirds.com sah das Logo des Spiels durch 'Spying Birds' ersetzt und ein NSA-Logo auf dem Kopf eines der ikonischen Charaktere (im Bild) angebracht.





Das finnische Unternehmen bestätigte Garon das Eindringen. „Die Verunstaltung wurde innerhalb von Minuten erkannt und sofort korrigiert. Die Endnutzerdaten waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet“, sagte eine Rovio-Sprecherin in einer Erklärung.

'Aufgrund der Funktionsweise der Namensauflösung im Internet war sie in den meisten Bereichen zu diesem Zeitpunkt nicht sichtbar, aber einige Bereiche brauchen Zeit, bis die richtigen Informationen aktualisiert sind. Dieser Angriff ähnelt dem New York Times Angriffe aus dem letzten Jahr“, sagte sie.



Ab Mittwochmorgen war die Website wieder normal und bot Zugriff auf eine Vielzahl von Spielen, darunter das neue Angry Birds Go! Renntitel, sowie Krieg der Sterne -Themenspiele und Bad Piggies.

Gestern bestritt Rovio, Benutzerinformationen an Beamte weiterzugeben, und deutete an, dass alle durchgesickerten Daten von Drittanbieter-Werbenetzwerken stammen. Den Entwicklern zufolge 'könnte die mutmaßliche Überwachung über Werbenetzwerke von Drittanbietern durchgeführt werden, die von Millionen kommerzieller Websites und mobiler Anwendungen in allen Branchen verwendet werden'.

Sharp Roku TV 43 Rezension

Diese Nachricht kommt, als das Justizministerium bekannt gab, dass Technologieunternehmen mehr Daten über staatliche Informationsanfragen veröffentlichen dürfen. Organisationen sind nicht mehr gezwungen, Ersuchen im Zusammenhang mit der nationalen Sicherheit mit normalen Ersuchen der Strafverfolgungsbehörden zusammenzufassen, sondern können sie jetzt in 250er-Gruppen aufteilen.

Die syrische elektronische Armee, die in letzter Zeit Medienunternehmen ins Visier genommen hat, sagte in einem Tweet (unten), dass der Angry Birds-Hack von „einem Freund“ ausgeführt wurde.

Weitere Informationen finden Sie unter 7 erschreckende Möglichkeiten, mit denen die NSA Sie ausspionieren kann.

Empfohlen