Asus ROG Strix Z590-I Gaming-WLAN-Test

img/motherboards/87/asus-rog-strix-z590-i-gaming-wi-fi-review.jpg(Foto: Michael Küster) Mehr erfahren .

Vorteile

  • Innovative Sekundärplatine
  • Abgerundeter Funktionsumfang
  • Benutzerfreundliches BIOS
  • Konkurrenzfähiger Preis

Nachteile

  • Sekundäre Leiterplatte könnte mehr Hardware hosten und erschwert die Installation von M.2-Laufwerken etwas
  • Kein S/PDIF-Port oder 7.1-Audio

Asus ROG Strix Z590-I Gaming-WLAN-Spezifikationen

Formfaktor Mini-ITX
CPU-Sockel Intel LGA 1200
Chipsatz Intel Z590
Maximal unterstützter Speicher 64 GB
Anzahl der DIMM-Steckplätze zwei
Speichertyp DDR4
Maximale Speichergeschwindigkeit 5133 MHz
SATA-Anschlüsse 4
M.2-Steckplätze zwei
PCI-Express-x16-Steckplätze eins
PCI-Express-x4-Steckplätze 0
PCI-Express-x1-Steckplätze 0
PCI-Steckplätze 0
Integrierter Videoausgang für IGP (Rückseite) HDMI
Onboard USB 3.0, 3.1 oder 3.2 Ports (Rückseite) 3
Über Header unterstützte USB 3.0-, 3.1- oder 3.2-Ports 3
USB 2.0-Ports Onboard (Rückseite) 4
Über Header unterstützte USB 2.0-Ports zwei
USB-Typ-C-Header ja
Thunderbolt 3 oder 4 Ports (Rückseite) eins
Ethernet-Buchsen eins
Onboard-Wireless 802.11ax
aRGB-Header zwei
S/PDIF-Port ja
Onboard-Audio-Chipsatz Realtek ALC4080 + Savitech SV3H712 AMP
Anzahl der Audiokanäle 3.1
All Specs

Abzeichen-KunstDie PC-Industrie mag von Monat zu Monat halsbrecherische Innovationen erleben, aber manche Dinge bleiben jahrzehntelang unverändert. Motherboard-Formfaktoren sind einer davon. Unternehmen, die Mini-ITX-Boards bauen, hatten schon immer mit den begrenzten Platzverhältnissen des Designs zu kämpfen. Mit seinem 369,99 US-Dollar teuren ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi bietet Asus eine radikale Lösung – ein sekundäres PCB, das mehr Platz für Komponenten bietet. Es ist ein bisschen zu wenig genutzt und fügt nichts hinzu Ladungen an Funktionalität (abgesehen von mehr Steckplätzen für Speicherplatz und zusätzlichem Platz für Audiokomponenten), aber das Z590-I kann sich immer noch mit anderen Boards in seiner Preisklasse messen und ist eine Überlegung wert – solange Sie sich wohl fühlen, bei Intels 11. Generation 'Rocket Lake'-CPUs trotz des Aufkommens von 'Alder Lake'-Chips der 12. Generation und des neuen Z690-Chipsatzes.


Design: ITX, mit einem neuen Twist

Motherboard-OEMs müssen beim Design ihrer Produkte aufgrund des begrenzten Platzes auf der Leiterplatte oft schwierige Entscheidungen treffen. Je kleiner die Plattform, desto akuter ist das Problem, und Mini-ITX-Board-Designer müssen normalerweise Kompromisse eingehen, damit alles funktioniert. Einige weniger wichtige Komponenten werden vollständig entfernt und es werden weniger Kondensatoren an Teilen wie dem Audiocontroller und der NIC befestigt.





zte avid plus t mobil
Sie können unseren Bewertungen vertrauen Seit 1982 hat Garon Tausende von Produkten getestet und bewertet, um Ihnen zu helfen, bessere Kaufentscheidungen zu treffen. (Lesen Sie unsere redaktionelle Mission.) Asus ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi diagonal 1(Foto: Michael Küster)

Um dieses Problem zu umgehen, wurde Asus mit dem ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi kreativ. Das Unternehmen konnte nicht alles, was es wollte, auf der Mini-ITX-Platine unterbringen, und fügte eine zweite Platine hinzu, die in die Hauptplatine eingesteckt wird und mehrere Zoll zusätzlichen Platz für Komponenten bietet – in diesem Fall zwei M.2-Steckplätze und möglicherweise das gesamte Audio Schaltung. (Ich erkläre 'möglicherweise' gleich.)

Asus ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi diagonal 2(Foto: Michael Küster)

Die Hauptplatine ist nicht weniger beschäftigt mit der Aufnahme der Sekundärplatine, mit mehreren Komponenten in einer dicht gepackten Konfiguration. An der Oberseite befindet sich der übliche CPU-Stromanschluss und ein Paar Lüfteranschlüsse. Auf der rechten Seite des Boards befinden sich der 24-Pin-Mainboard-Anschluss, ein USB-Typ-C-Header, ein USB-3.0-Header und vier SATA-3.0-Ports.



Asus ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi Front 2(Foto: Michael Küster)

Der schlimmste Aspekt dieses Designs ist die Platzierung von Headern zwischen dem PCI-Express-x16-Steckplatz und dem Heatspreader auf der kleineren Platine. Zwischen diesen beiden Geräten sind die HD-Audiobuchse, ein Lüfter-Header, ein USB-Header und ein LED-Header eingeklemmt. Diese werden nach dem Einsetzen einer Grafikkarte schwer zugänglich, obwohl dies nicht nur ein Fehler dieses Boards ist – die meisten modernen Mini-ITX-Motherboards mit M.2-Steckplätzen mit Wärmeverteilern sind von demselben Problem betroffen, und ich kann nicht beurteilen Asus zu hart, um hier keine Lösung für das Problem zu finden.

Asus ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi diagonal 3(Foto: Michael Küster)

Vom Aussehen her hat das ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi einen Look, den Sie entweder lieben oder hassen werden. Die Platine ist fast vollständig schwarz, mit minimalen Silberanteilen von Schriftzügen und Komponenten, um den Kontrast zu erhöhen. Auf der sekundären Platine befindet sich ein aRGB-hintergrundbeleuchtetes ROG-Logo, aber keines auf der Hauptplatine. Wenn du nach Flair suchst, wirst du es hier nicht finden, aber du hast eine Menge anderer, bling-würdigerer Boards zur Auswahl. Wenn Sie wie ich es lieber etwas zurückhaltender mögen, werden Sie die minimalistische Ästhetik von Strix als wahres Vergnügen empfinden.

Asus ROG Strix Z590-I Gaming WLAN-Audio 1(Foto: Michael Küster)

Asus hat sich beim ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi für ein 8+2-Power-Phase-Design entschieden, was angesichts des begrenzten Platzes des Boards sinnvoll ist. Diese werden von zwei Kühlkörpern abgedeckt und durch eine Heatpipe verbunden. Ein in die hintere I/O-Abdeckung integrierter Kühlkörper wird aktiv von einem kleinen Lüfter gekühlt, der ebenfalls in die hintere Abdeckung integriert ist, aber beide Kühlkörper sollten dank der Heatpipe, die sie verbindet, vom Lüfter profitieren.

HP Neid Foto 6255 Rezension

Ein kurzer Blick auf Netzwerk und Audio

Das ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi verfügt über ausreichend schnelle, aber unauffällige Netzwerkhardware. Intels Z590-Chipsatz verfügt über einen integrierten Wi-Fi 6 AX201-Netzwerkcontroller, der einen relativ schnellen 802.11ax-Wireless-Netzwerkzugriff mit einer Spitzengeschwindigkeit von 2,4 Gbit/s ermöglicht. Da die meisten Z590-Boards diese Features teilen, kann jedoch keines von ihnen die Konkurrenz in dieser Hinsicht übertrumpfen.

Auch mit dem kabelgebundenen Netzwerk-Controller dieses Boards punktet Asus nicht. Das Board enthält eine einzelne 2,5-Gbit / s-Intel-Ethernet-NIC, was vor ein paar Jahren noch in Ordnung gewesen wäre, aber für ein High-End-Motherboard jetzt unscheinbar ist, da es mehrere Midrange-Boards mit ähnlichen Controllern gibt. Einige Boards, die in dieser Preisklasse konkurrieren, werden mit einer 5 Gbit/s-NIC geliefert, was sie aus Netzwerksicht attraktiver macht.

Wie ich bereits erwähnt habe, befinden sich die meisten, wenn nicht alle Audioschaltungen auf der sekundären Platine, die auch zwei M.2-Steckplätze enthält. Es ist klar, dass sich die meisten Audiokomponenten auf dieser Platine befinden, einschließlich des Realtek-Audiocodecs und mehrerer Kondensatoren, aber es ist möglich, dass sich einige Keramikkondensatoren unter der hinteren E/A-Abdeckung in der Nähe der Audiobuchsen verstecken. Wie auch immer, es ist offensichtlich, dass Asus versucht hat, so viel wie möglich auf dieses PCB zu drücken.

Asus ROG Strix Z590-I Gaming WLAN-Audio 2(Foto: Michael Küster)

Die Audiokomponenten werden von der M.2-Hardware durch einen Abschnitt der Platine segmentiert, der keine Spuren aufweist, was dazu beitragen soll, dass elektromagnetische Störungen das Audiosignal nicht statisch aufladen. Asus hat dieses Board auch mit einem Anschluss konfiguriert, der einem PCIe-x1-Steckplatz ähnelt, der es ermöglicht, dass die Audioleitungen in der Nähe der Audiobuchsen zur Hauptplatine durchgehen, wodurch auch verhindert wird, dass die Audiosignale auf dem Weg zu den Lautsprechern an anderen Komponenten vorbeigeleitet werden .

Angenommen, dieses Design hat die Kosten des Motherboards nicht wesentlich erhöht, denke ich, dass es eine kluge Wahl war. Dies führt möglicherweise nicht unbedingt zu einer besseren Audioleistung, ermöglicht jedoch sicherlich mehr Komponenten, als ein Standard-Mini-ITX-Board normalerweise aufnehmen könnte.

Asus ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi hinterer I/O(Foto: Michael Küster)

Die Audiolösung selbst ist ein Realtek ALC4080 Audiocodec mit einem Savitech SV3H712-Verstärker. Dieser Codec ist ein ziemlich neuer Codec, den ich bisher nur auf wenigen Motherboards gesehen habe; es hat etwas bessere Spezifikationen als das lang laufende Realtek ALC1220, das heute auf den meisten halbwegs anständigen Boards zu sehen ist. Wie viel Verbesserung Sie beim Musikhören tatsächlich hören werden, ist fraglich, aber zumindest versuchen die OEMs, im Audiobereich wieder Innovationen zu entwickeln.


Konnektivität: Die hinteren E/A-Anschlüsse

Wenn wir zum rückseitigen I/O-Panel gelangen, sehen wir einige möglicherweise negative Aspekte des Dual-PCB-Designs. Der im ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi enthaltene Audio-Chipsatz kann ein 7.1-Kanal-Audiosystem und optisches S/PDIF unterstützen, aber das I/O-Panel, das Asus bietet, hat nur drei 3,5-mm-Audiobuchsen für eine einfachere 3.1- Kanal-Soundsystem und ein Mikrofon.

Asus ROG Strix Z590-I Gaming-WLAN M.2(Foto: Michael Küster)

Auf der hinteren I/O-Blende ist viel Platz für zusätzliche Audioanschlüsse, aber Asus hat sie einfach nicht eingebaut. Ich gehe davon aus, dass sich der Audio-Chipsatz auf der sekundären Platine befindet, aber das ist der einzige logische Grund, der mir einfällt, warum das Unternehmen die beiden zusätzlichen Audiobuchsen und den optischen S/PDIF-Anschluss weggelassen hat.

Der Rest des hinteren I/O-Panels ist für ein Mini-ITX-Loadout in Ordnung, wenn er nicht überfüllt ist. Es gibt eine einzige RJ-45-Buchse und zwei Antennenanschlüsse, einen HDMI-Port und insgesamt acht USB-Ports. Zwei davon sind Typ-C-Ports, wobei einer als Thunderbolt-4-Port und der andere als USB-C 3.2 Gen 2x2 eingerichtet ist. Dann gibt es einen 10 Gbit/s USB 3.2 Gen 2 Typ-A Port, einen 5 Gbit/s USB 3.1 Gen 1 Typ-A Port und vier USB 2.0 Ports. Das Board könnte ein paar mehr USB-Ports gebrauchen, insbesondere mehr, die USB 3.x unterstützen, aber ich halte das nicht für einen großen Nachteil.


Was diese ungewöhnliche sekundäre Leiterplatte angeht ...

Zwei M.2-Steckplätze auf einem sekundären PCB zu haben hilft sicherlich, Platz zu sparen, erschwert aber auch das Hinzufügen von M.2-Speichergeräten. Das Entfernen der sekundären Platine ist nicht besonders schwierig, aber es dauert länger als nur das Entfernen eines Wärmeverteilers. Sie müssen die Schrauben auf beiden Seiten des Motherboards entfernen, um die zweite Platine zu entfernen, und auch ein Flachbandkabel entfernen.

iPhone 6s goldene Handyhülle
Asus ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi EZMode BIOS(Foto: Michael Küster) Asus ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi Advanced BIOS(Foto: Michael Küster)

Das erneute Montieren der Platine danach ist eine größere Drehung. Es gibt ein dünnes Plastikstück, das die Karte auf der hinteren E/A-Abdeckung verschraubt, die schwer wieder richtig zu montieren ist. Ich habe mehr Zeit damit verbracht, damit zu kämpfen, als ich damit verbracht habe, das Motherboard zu montieren, die Platine zu entfernen und ein M.2-Laufwerk zusammen hinzuzufügen.


Ein kurzer Blick ins BIOS

Das ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi verwendet das übliche Republic of Gamers BIOS von Asus. Es ist ein weiteres Board, das direkt in das Advanced-Mode-BIOS bootet, was Sie als Experte, der immer direkt in dieses Menü eintaucht, als positiv ansehen könnten, was ich jedoch als Konstruktionsfehler betrachte: Es kann für weniger erfahrene Benutzer zu Problemen führen die sich nicht sicher sind, was sie tun, und macht das EZMode-BIOS kaum mehr als eine Platzverschwendung auf dem ROM.

Asus ROG Strix Z590-I Gaming WLAN-Übertaktung

Das ist schade, denn das EZMode-BIOS bietet alle Optionen, die die meisten Benutzer benötigen. Von hier aus können Sie das Speicherprofil festlegen, Intel RST aktivieren, ein Startgerät auswählen und die grundlegenden Systemspezifikationen, einschließlich CPU und RAM, bestätigen. MemTest86 ist integriert und kann auch über das EZMode-BIOS gestartet werden. Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, ist MemTest86 einfach das beste Werkzeug, um RAM auf Defekte und Stabilitätsprobleme zu testen.

Asus ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi BIOS-Tools

Das erweiterte BIOS bietet eine Menge zusätzlicher Einstellungen mit vielen weiteren Informationen auf dem Display. Der Hauptgrund, warum Sie hier jemals einsteigen müssen, ist das Übertakten, und das Board bietet passenderweise eine Fülle von Optionen, um das Übertakten zu vereinfachen. Es gibt zu viel, um im Detail zu behandeln, aber alle Grundlagen wie Basistakt- und Multiplikator-Steuerung sowie Spannungssteuerung für Schlüsselkomponenten sind vorhanden.

Asus ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi Front 3

Sie werden auch im erweiterten BIOS einige nützliche Tools wie MemTest86 entdecken. Das nützlichste, das nicht auch im EZMode-BIOS zu finden ist, ist ein Dienstprogramm zum Bereinigen von Solid-State-Laufwerken zur Entsorgung oder zum Wiederverkauf.

Asus ROG Strix Z590-I Gaming-WLAN-Image

Fazit: Aufgedrehter 'Rocket Lake' mit einer einzigartigen Erweiterung

Uns gefällt der innovative Dual-PCB-Ansatz des Asus ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi-Mainboards, auch wenn er nicht voll ausgeschöpft wurde. Asus hat mehr Platz auf der Platine hinzugefügt, ohne viel Neues oder Extra zu den Werken hinzuzufügen, abgesehen von der Audioisolierung. Wir haben schon seit einiger Zeit gesehen, wie Unternehmen M.2-Steckplätze an der Unterseite von Motherboards angebracht haben, aber Asus hat dies hier nicht getan und Ihnen nur zwei M.2-Key-M-Steckplätze hinterlassen, wenn auch an einer viel zugänglicheren Stelle als auf der Unterseite eines Brettes. Wir würden uns wünschen, dass mit diesem Daughterboard-Ansatz in zukünftigen Mini-ITX-Boards mehr getan wird; das kratzt in unseren Augen nur an der Oberfläche. Leider fügt das Design keinen zweiten LAN-Controller oder zusätzliche Stromkreise hinzu, aber noch einmal: Mini-ITX hat seine Grenzen.

nur weil 3 wii u
(Foto: Michael Küster)

Allerdings funktionierte dieses Board in unserem Test-Build einwandfrei und bietet wettbewerbsfähige Funktionen für seinen Preis; Mini-ITX ist schließlich nie billig und manchmal auch nicht so einfach zu handhaben. Es ist einen Blick wert, wenn Sie nach einer Mini-ITX LGA 1200-Plattform suchen, sogar als LGA 1700 und Intels Alder Lake-Webstuhl.

Asus ROG Strix Z590-I Wi-Fi-Gaming

4.0 Sehen Sie es 9,99bei AmazonUVP 9.99

Vorteile

  • Innovative Sekundärplatine
  • Abgerundeter Funktionsumfang
  • Benutzerfreundliches BIOS
  • Konkurrenzfähiger Preis

Nachteile

  • Sekundäre Leiterplatte könnte mehr Hardware hosten und erschwert die Installation von M.2-Laufwerken etwas
  • Kein S/PDIF-Port oder 7.1-Audio

Die Quintessenz

Das ROG Strix Z590-I Gaming Wi-Fi-Mainboard von Asus profitiert zwar bescheiden von seiner Hauptattraktion – einem innovativen sekundären PCB –, aber seine Funktionen und sein Preis machen es immer noch zu einer verlockenden Mini-ITX-Plattform.

Empfohlen