BloomSky Solarbetriebenes Wetterstations-Kit mit Kameratest

BloomSky Solarbetriebenes Wetterstations-Kit mit Kamera Mehr erfahren .

Vorteile

  • Attraktives Design.
  • Nimmt den ganzen Tag Fotos auf.
  • App generiert Zeitrafferfotos.
  • Lokale Wetterdaten.

Nachteile

  • Schwieriger Einrichtungsprozess.
  • Keine Verbindung zu Weather Underground.
  • Kein Windsensor oder Regenmesser.
  • Keine feinkörnigen Datenschutzkontrollen.

Die Wartung Ihrer eigenen Wetterstation ist für viele Hobbyisten wichtig. Es ist undurchsichtig, es erfordert einige technische Fähigkeiten und es kann ständig daran herumgebastelt werden. Die BloomSky Outdoor-Wetterstation soll etwas stromlinienförmiger sein, mit einem schlanken All-in-One-Design, das großartig aussieht und den ganzen Tag über Bilder aufnimmt. Es hat sogar eine eigene Wetter-App. Und das Beste ist, dass es die aufgenommenen Bilder jede Nacht in atemberaubende Zeitraffer bearbeitet. Leider ist der Einrichtungsprozess für ein Gerät, das versucht, die Dinge zu vereinfachen, viel schwieriger, als es sein sollte. Und es fehlt die Integration mit Netzwerken wie Weather Underground sowie Sensoren für Niederschlagsrate und Wind. Der BloomSky macht zwar sehr viel Spaß, ist aber nicht ganz so einfach wie derNetatmo Wetterstation ($134,00 bei Amazon), noch bietet es den gleichen Detaillierungsgrad wie der Ambient Weather WS-1001-WIFI Observer (134,00 $ bei Amazon).

Wetterbeobachter
Für diesen Test habe ich das BloomSky Solarbetriebene Wetterstations-Kit mit Kamera getestet, das für 337 US-Dollar erhältlich ist. Das Herzstück des Kits ist die Outdoor-Wetterstation, die die Sensoren und die Kamera beherbergt und für 199 US-Dollar im Einzelhandel erhältlich ist. Das BloomSky-Solarpanel und die zugehörige Montageausrüstung können separat für 138 US-Dollar und das Montageset allein für 39 US-Dollar erworben werden. Es gibt überall ermäßigte Verkaufspreise, sodass Sie nach Herzenslust kombinieren können.





Unsere Experten haben getestet127Produkte in der Kategorie Smart Home in diesem Jahr Seit 1982 hat Garon Tausende von Produkten getestet und bewertet, um Ihnen zu helfen, bessere Kaufentscheidungen zu treffen. (Lesen Sie unsere redaktionelle Mission.)

Die BloomSky-Sensoren sind in einer hübschen, glänzenden, weißen Kunststoffkugel untergebracht. Eine Seite der Kugel wurde eingekerbt und abgeflacht und hat ein Muster aus goldenen Kreisen, die schick aussehen und Niederschlag erkennen. Auf der Rückseite schützen Kunststoffrippen die Temperatur- und Drucksensoren des Geräts. Die obere Viertelhalbkugel beherbergt die Fischaugenkamera, den Ultraviolettsensor und den Lichtsensor. Der Kamerateil schwenkt nach oben und unten, sodass Sie ihn auf einen besonders schönen Himmelsfleck richten können.

Umgebungswetter WS-1001-WIFI Beobachter4.0 Ausgezeichnet

Umgebungswetter WS-1001-WIFI Beobachter

Sehen Sie esbei Amazon Lesen Sie unseren Umgebungswetterbericht zum WS-1001-WIFI-Beobachter Yahoo Wetter (für iPhone)4.0 Ausgezeichnet

Netatmo Wetterstation

$ 134,00Sehen Sie esbei Amazon Lesen Sie unseren Netatmo Wetterstation Test BloomSky Solarbetriebenes Wetterstations-Kit mit Kamera4.0 Ausgezeichnet

Weather Underground WunderStation (für iPad)

KostenlosSehen Sie esim Apple App Store
Lesen Sie unseren Weather Underground WunderStation (für iPad) Test BloomSky Solarbetriebenes Wetterstations-Kit mit Kamera3.5 Gut

Yahoo Wetter (für iPhone)

KostenlosSehen Sie esauf Apple.com Lesen Sie unseren Yahoo Wetterbericht (für iPhone) BloomSky Solarbetriebenes Wetterstations-Kit mit Kamera

Weather Underground (für Android)

KostenlosSehen Sie esbei Google Play Lesen Sie unseren Weather Underground (für Android) Review

Der Wetterkanal (für Android)

0,00 $Lagerbestand prüfenbei Amazon Lesen Sie unsere Rezension zu The Weather Channel (für Android)

Das Gerät verfügt außerdem über Kontrollleuchten für Strom, Aufladen und Wi-Fi-Verbindung. Diese sind während der Einrichtung nützlich, werden jedoch während des normalen Betriebs absichtlich ausgeschaltet, um die Batterielebensdauer zu verlängern. Die Interpretation der Lichter ist jedoch eine kleine Herausforderung, also halten Sie Ihr Handbuch bereit.

Der einzige sichtbare Anschluss am Gerät dient zum Anschließen des mitgelieferten 12-Volt-Netzteils oder des optionalen Solarpanels. Der Onboard-Akku hält beim Aufladen angeblich zwei Wochen, und eine angebrachte Gummistopfenabdeckung hält Staub und Wasser aus dem Anschluss, wenn das Gerät nicht angebunden ist. Ein Netzschalter links vom Anschluss schaltet die Wetterstation ein und aus, ein weiterer links vom Anschluss setzt die WLAN-Verbindung hart zurück. Sie werden diese Tasten wahrscheinlich häufig verwenden, zumindest während der Einrichtung.

Ich kann die Haptik und das Erscheinungsbild des BloomSky-Außensensors wirklich nicht unterschätzen. Obwohl das Ambient Weather WS-1001 viel mehr Sensoren enthält, ist es nur in einer bestimmten Farbe von Offwhite erhältlich, die einfach nach „Hobbyist“ schreit. Der BloomSky hingegen ist robust und glatt. Es ist etwas, für das Sie sich nicht schämen würden, wenn Sie auf einer Fensterbank sitzen oder zwischen Ihren Hortensien lugen.

Aufstellen
Im Gegensatz zur Umgebungswetterstation erfordert das BloomSky-Sensorarray keine Montage oder Kalibrierung. Sie können es einfach aufladen und auf Ihren Picknicktisch stellen. Ein mitgelieferter zweiteiliger Pfahl wird ohne Werkzeug oder Schrauben an der Unterseite der Station befestigt. Das Hinzufügen des Solarpanels ist etwas schwieriger, da es mit etwa fünf Pfund sperrig und überraschend schwer ist. Ich habe die mitgelieferte Metallklemme verwendet, um den BloomSky am Garon Party Deck auf unserem Manhattan-Turm mit Blick auf den Madison Square Park zu befestigen.





Wegen der schwindelerregenden Höhe habe ich sicherheitshalber zusätzliche Kabelbinder hinzugefügt. Während die Klemme solide erscheint, ist dies bei der zweiteiligen Stange weniger der Fall. Denken Sie daran, wenn Ihre Region anfällig für starke Winde ist.

Alles in allem war die Installation des BloomSky einfach und erforderte nur einen Kreuzschlitzschraubendreher. Das Schwierigste war, sicherzustellen, dass die Kamera auf etwas angemessen Fotogenes gerichtet war, da der Android-App ein Kameratest-Button fehlt – aber dazu später mehr.

Es erwies sich als weitaus schwieriger, den BloomSky-Sender online zu stellen. Ich begann damit, die Android-App auf einem Samsung Galaxy S6 Active zu installieren, ein Konto bei BloomSky zu erstellen und dann den Anweisungen auf dem Bildschirm zu folgen, um meine Wetterstation online zu stellen. Die Anleitung warnt davor, dass BloomSky nur in 2,4-GHz-Netzwerken funktioniert, was sicherlich viele Verbraucher verwirren wird, aber es stellte sich heraus, dass es für mich nicht wichtig war, da sich BloomSky nicht mit einem Netzwerk verbinden würde, mit dem ich es präsentiert habe.

Nach mehreren Aus- und Wiedereinschaltzyklen, Hard-Resets und versuchten Kopplungen mit vier verschiedenen Wi-Fi-Netzwerken wechselte ich zum Nexus 7-Tablet. Diesmal hat sich BloomSky beim ersten Versuch ins Netzwerk eingeloggt.

Leider waren meine Probleme noch nicht vorbei. Als ich versuchte, BloomSky mit einem anderen Netzwerk zu verbinden, dessen Reichweite sich außerhalb der Grenzen des Garon-Büros erstreckte, erhielt ich die gleichen Fehler. Ich ging davon aus, dass das Gerät nicht auf das neue Wi-Fi-Netzwerk zugreifen konnte. In der App konnte ich feststellen, dass keine neuen Bilder vom Gerät gepostet wurden. Aber als ich die Wetterstation nach draußen brachte, tauchten plötzlich neue Fotos auf. Anscheinend war meine Änderung durchgegangen, erzeugte aber trotzdem einen Fehler.

Das BloomSky-Entwicklungsteam muss daran arbeiten, seine Netzwerkeinrichtungserfahrung zu verbessern. Die App sollte auch überarbeitet werden, um den Verbindungsstatus des Geräts anzuzeigen und mit welchem ​​Netzwerk es verbunden ist.

Ihr Wetter, Ihr Telefon
Der BloomSky wurde entwickelt, um Fotos, Videos und aktuelle Wetterbedingungen direkt auf Ihr Telefon zu übertragen. Es verbindet sich nicht mit einem größeren Netzwerk wie Weather Underground und hat kein Webinterface – obwohl der Entwickler sagt, dass beides Möglichkeiten für die Zukunft sind. In meinen Tests habe ich die Android-Version der BloomSky-App verwendet, obwohl auch eine iPhone-Version verfügbar ist.

Ich fand die App angemessen, aber meine Erfahrungen damit waren nicht überwältigend positiv. Es gibt drei Abschnitte, zwischen denen Sie wischen können, die beliebte BloomSky-Einheiten anzeigen, einen Suchbereich, um andere öffentlich geteilte Einheiten zu finden, und einen persönlichen Abschnitt, in dem Sie Einheiten sehen, denen Sie folgen und Änderungen an Ihrer eigenen BloomSky-Wetterstation vornehmen. Das Design ist sauber, aber der Inhalt ist dünn, und ich war oft verwirrt. Die App reagiert auch frustrierend nicht und registriert manchmal meine zunehmend irritierten Tippen nicht.

Wenn Sie oben auf der Seite tippen, wird eine Vorhersage der NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) und des ECMWF (European Centre for Medium-Range Weather Forecasts) aufgerufen. Laut BloomSky sollen diese Datenquellen Prognosen für US-amerikanische und internationale Nutzer liefern.

Jedes BloomSky-Gerät hat eine eigene Seite, auf der das aktuelle Bild und die Temperatur angezeigt werden. Sie können auch Videos der letzten fünf Tage sehen. Benutzer können bestimmte Bilder als Favoriten auswählen und bestimmten Einheiten folgen. Oben auf jeder Seite werden die Luftfeuchtigkeit, die UV-Strahlung und der Luftdruck angezeigt.

Die Bilder und Videos sind hier die Stars, und Wetter-Nerds werden wahrscheinlich feststellen, dass es an harten Daten mangelt – insbesondere zu Niederschlagsrate, Windgeschwindigkeit und Windrichtung. Aber ich glaube nicht, dass der durchschnittliche Benutzer diese Optionen vermissen wird, da die meisten einfach nur wissen möchten, wie warm oder kalt es ist und ob es regnet oder nicht. Trotzdem habe ich es vorgezogen, meine Wetterdaten mit dem Weather Underground WunderStation während ich die Umgebungswetterstation benutzte, die alle meine Wetterstationsdaten zusammen mit einer benutzerdefinierten Vorhersage lieferte.

Die App zeigt auch den Standort Ihrer Wetterstation an. Bei Geräten, die nicht Ihnen gehören, erscheinen die Informationen vage genug, um Einzelpersonen zu schützen. Schließlich ist es nicht die beste Idee, zu werben, dass Sie Geräte im Wert von mehreren hundert Dollar in Ihrem Vorgarten haben. Leider können Sie nur den GPS-Standort „neu kalibrieren“, Ihren eigenen jedoch nicht eingeben. Sie können sich auch nicht dafür entscheiden, überhaupt keine Standortinformationen anzuzeigen. Stattdessen besteht Ihre einzige Möglichkeit darin, Ihre Station privat zu machen und für andere Benutzer nicht verfügbar zu machen.

Die Auszahlung
Trotz all meiner Mühen mit dem BloomSky wurde ich schnell süchtig danach, die App zu aktualisieren, um das neueste Bild von der Wetterstation zu sehen. Und am nächsten Tag war ich von einem Zeitraffer-Video des Sonnenuntergangs über der Skyline von New York begeistert. Als ich die anderen Benutzer in der App durchstöberte, war ich ebenso beeindruckt. Die täglichen Videos von BloomSky sind fast magisch, egal an welchem ​​Ort sie aufgenommen werden.

Aber auch hier gibt es einige unglückliche Vorbehalte. Die Kamera hinter ihrem Fischaugenobjektiv behauptet, HD zu sein, aber erwarte keine scharfen Fotos oder Videos. Bilder und Videos sehen auf einem Smartphone passabel aus, aber nicht spektakulär.



Bilderbuch?
Der BloomSky ist ein bisschen gemischt, was für ein neues Produkt nicht überraschend ist. Es hat ein tolles Design und soll eindeutig einfach einzurichten sein – obwohl meine Erfahrung alles andere als war. Es nimmt mühelos Bilder auf und erstellt Zeitraffervideos, aber die Ergebnisse sind zwar dramatisch, aber nicht die gestochen scharfe HD-Qualität, die die Leute erwarten. Der BloomSky lässt sich auch nicht in größere Netzwerke wie Weather Underground einbinden, was zu einem isolierten Erlebnis führt.

Trotzdem ist es schwer, nicht in die Bilder von BloomSky verliebt zu sein. Obwohl es teurer ist als der Ambient Weather WS-1001-WIFI Observer und die Netatmo Weather Station, erfasst BloomSky die meisten wichtigen Daten und fügt die Foto- und Videokomponenten hinzu, was die Dinge wirklich zum Leben erweckt. Nach ein paar Tagen mit der BloomSky-Wetterstation freue ich mich sehr darauf, ihren Fortschritt zu verfolgen. Es geht definitiv in die richtige Richtung, und ich glaube, es wird nicht viel brauchen, um daraus ein wirklich exzellentes Produkt zu machen.
Empfohlen