Hangouts vs. Meet: Was ist der Unterschied zwischen den Videokonferenz-Apps von Google?

Menschen und Unternehmen strömen zu Videokonferenzen und Team-Messaging-Apps, damit sie während der Coronavirus-Pandemie produktiv und verbunden bleiben können. Weil diese Apps auf ähnlichen Technologien basieren wie gängigere Online-Kommunikations-Apps, wie z Voice-over-IP (VoIP) und Online-Zusammenarbeit Lösungen sind ihre Eigenschaften oft sehr ähnlich. Dies kann die Auswahl der richtigen Lösung erschweren, insbesondere wenn mehrere Videokonferenzlösungen vom gleichen Anbieter verfügbar werden.



Im Fall von Google ist dies besonders schwierig, da das Unternehmen nicht nur über zwei Videokonferenz-Apps, Google Hangouts und Google Meet, verfügt, sondern auch über mehrere Versionen dieser Apps für Desktop- und mobile Clients, die alle ähnlich aussehen und funktionieren. Im Folgenden erklären wir, was diese Plattformen von anderen unterscheidet, damit Sie die für Sie am besten geeignete auswählen können.

Virgin Mobile Kyocera Hydro Vibe

Google Hangouts – für Verbraucher

Hauptbildschirm von Google Hangouts

Viele Benutzer sind mit Google Hangouts vertraut, der Videokonferenzkomponente, die Teil ihrer Gmail-Konten für Privatnutzer ist. Google Hangouts ist ein kostenloser Service für Verbraucher, um sich einfach miteinander zu verbinden und in Kontakt zu bleiben, entweder über Text- oder Videoanrufe. Der Service kann bis zu 25 Personen pro Videokonferenz umfassen.





Sie können über die Gmail-Seitenleiste und unter . auf Google Hangouts zugreifen hangouts.google.com . Sie haben die Möglichkeit, eine E-Mail zu senden, eine SMS zu senden oder an einem Videoanruf teilzunehmen. Auf der Google Hangouts-Seite werden Ihnen verschiedene Optionen angezeigt, darunter die letzten Kontakte und Unterhaltungen sowie die Möglichkeit, einen neuen Videoanruf, Telefonanruf oder eine SMS zu tätigen. Google Hangouts ist ideal für kleinere Benutzergruppen, kann jedoch für größere Gruppen wie Klassenzimmer oder kleine bis mittlere Unternehmen (KMU) mit mehr als 25 Benutzern zu kurz kommen. Es ist daher keine Überraschung, dass Google die Benutzer auf sein Flaggschiffprodukt Google Meet umstellt. Aber das bedeutet nicht, dass Hangouts tot ist.

'Hangouts werden weiterhin als Service für die Nutzer zur Verfügung stehen, obwohl wir den Benutzern in Zukunft Meet empfehlen werden, da es über einen robusteren Funktionsumfang verfügt (Live-Untertitel, gekacheltes Layout, Low-Light-Modus, Geräuschunterdrückung usw.).' ein Google-Sprecher sagte gegenüber PC Mag. Google Hangouts ist eine gute Lösung für gelegentliche Videokonferenzen, es bietet den Komfort von Telefonaten sowie Textnachrichten. Google Hangouts wurde für kleinere Gruppen entwickelt und zeichnet sich durch seine Benutzerfreundlichkeit aus, ist jedoch für größere Teilnehmergruppen nicht wirklich skalierbar.



Google Meet – Für Profis

Professionelle Telemedizin-Nutzung von Google Meet

Google Hangouts Meet war vor kurzem umbenannt und ist jetzt als Google Meet bekannt. Es ist die kostenpflichtige und geschäftsorientierte Lösung von Google. Nach Angaben des Unternehmens erreicht Google Meet nun täglich zwei Millionen neue Nutzer. Es ist ein Grundnahrungsmittel für verschiedene Unternehmens- und Firmenkunden sowie Google G Suite-Kunden. Der Dienst kann größere Besprechungen mit bis zu 250 Teilnehmern pro Anruf abwickeln, Livestreaming für bis zu 100.000 Zuschauer innerhalb einer Domain durchführen und Besprechungen auf Google Drive für eine spätere Übertragung aufzeichnen, eine Option, die in den verbraucherorientierten Hangouts nicht verfügbar ist.

Google Meet, auf das auch über zugegriffen werden kann meet.google.com , ist für Videokonferenzen optimiert und bietet Funktionen, die die Kommunikation im geschäftlichen Umfeld komfortabler machen, z die Möglichkeit, Besprechungen aufzuzeichnen.

Google Meet lässt sich auch in den Rest der G Suite von Google integrieren. Die Landingpage von Google Meet zeigt beispielsweise aktuelle und anstehende Besprechungen aus dem Google Kalender des Benutzers und macht es einfach, mit einem Klick an einer Besprechung teilzunehmen oder sie zu starten.

Google Meet ist eine reine Videokonferenzlösung. Es macht es einfach, Meetings auf PCs sowie auf mobilen Geräten einzurichten und daran teilzunehmen. Organisatoren können Anrufe mit Google Kalender, Link-URLs oder Codes für Meetings einrichten, sich über Telefonnummern einwählen und über proprietäre Google Meet-Hardware wie Chromebox und Chromebase für Meeting-Geräte. Aufgrund der breiten Akzeptanz in Unternehmen und im Bildungswesen bietet Google Meet-Funktionen robuste Sicherheit und Verschlüsselung und ist maßstabsgetreu gebaut.

Von unseren Redakteuren empfohlen

Zoom vs. Microsoft Teams vs. Google Meet: Welche Top-Videokonferenz-App ist die beste? Bild Zoom vs. Microsoft Teams vs. Google Meet: Welche Top-Videokonferenz-App ist die beste? Zoom vs. Webex: Die besten Videokonferenz-Apps stehen auf dem Funktionsbild gegenüber Zoom vs. Webex: Die besten Videokonferenz-Apps stellen sich den Funktionen gegenüber Google Meet erhält ein Zoom-ähnliches Upgrade, um das Bild von bis zu 16 Teilnehmern anzuzeigen Google Meet erhält ein Zoom-ähnliches Upgrade, um bis zu 16 Teilnehmer anzuzeigen Google Meet 2020-Hauptseite

Google Meet for All in Zeiten des Coronavirus

Google hat gerade angekündigt, Google Meet für jeden mit einem Google-Konto kostenlos zur Verfügung zu stellen. Ab Anfang Mai kann sich jeder mit einer E-Mail-Adresse für Meet anmelden und viele der Funktionen nutzen, die auch Geschäfts- und Bildungsnutzern der G Suite zur Verfügung stehen. Dazu gehören einfache Planung und Bildschirmfreigabe, Echtzeit-Untertitel und Layouts, die sich an Ihre Vorlieben anpassen, einschließlich der erweiterten Kachelansicht, die der Benutzeroberfläche von Zoom ähnelt.

Google Meet hat kürzlich eine gekachelte Benutzeroberfläche eingeführt, die(Bildnachweis: Google Cloud)

Google erlaubt neuen Meet-Nutzern, so viele Videokonferenzanrufe zu tätigen, wie sie möchten. Nach dem 30. September 2020 sind sie jedoch auf 60 Minuten pro Anruf beschränkt.

'Da die Grenzen zwischen Arbeit und Zuhause verwischt sind, bietet Google Meet den nötigen Schliff für ein Arbeitsmeeting, eine gekachelte Ansicht für Ihre Online-Geburtstagsfeier und die erforderliche Sicherheit für einen Videoanruf mit Ihrem Arzt', sagte Javier Soltero, VP von G Suite. „Wir befinden uns mitten in einer bedeutenden weltweiten Verschiebung, die sich auf die Kommunikation vom Arbeitsplatz über die Schule nach Hause auswirkt. Die Leute wollen vertraute, sichere Tools, die sie in allen Facetten ihres Lebens verwenden können.'

Google sagt, dass Benutzer möglicherweise keine Besprechungen auf meet.google.com erstellen können, während die Funktion eingeführt wird. In der Zwischenzeit können sie Melden Sie sich an, um benachrichtigt zu werden, wenn es verfügbar ist .

Empfohlen